Podologische Betreuung im Krankenhaus sowie Unterstützung ansässiger Diabetologen

Als Podologe ist man oft auch Wundversorger. In diesem Bereich ist es wichtig, sich auch als Teamplayer zu sehen. In Zusammenarbeit mit Kliniken und Praxen, speziell Diabetologen und Fußambulanzen, die für Patienten mit kleineren und größeren Fußproblemen zuständig sind.

Wenn man dazu mal nur das Ulzera eines diabetischen Fußes betrachtet, kann ein Podologe dies mittels Debridement therapieren. Am sinnvollsten meiner Meinung nach direkt in der Arztpraxis oder im Krankenhaus vor Ort.

Gerade im Krankenhaus ist die Weiterführung einer polologischen Behandlung oft nicht möglich, da der behandelnde Podologe seinen Patienten dort nicht behandeln kann.

Deshalb möchte ich gerne Arztpraxen und Krankenhäuser mit meiner praktischen Tätigkeit unterstützen.

Liebe Patienten:innen,

 

leider müssen wir unsere Praxis in Donsieders aus gesundheitlichen Gründen für kurze Zeit schließen. Wir melden uns, wenn wir wieder öffnen.

Bis dahin wünschen wir Ihnen alles Gute und bleiben Sie gesund!

 

Ihre Carolin Blügel